· 

Das Taj Mahal

Das Taj Mahal

 

Das Wahrzeichen Indiens schlechthin ist natürlich das Taj Mahal das sogar als Weltwunder der Moderne in die Geschichte einging! Es ist ein ewiges Zeichen der Liebe die der damalige Maharadscha seiner verstorbenen Frau ins Jenseits nachgesendet hat.

 

Ich hatte zweimal die Möglichkeit es zu verschieden Tageszeiten zu bewundern einmal bei Sonnen auf und einmal beim Untergang von der Seite des Flusses aus. Das Gebäude war wie verwandelt von einem Tag auf den anderen doch immer schön!

Das große Mausoleum wurde vom fünften Großmogul Shah Jahan in Erinnerung an seine geliebte Frau, die Persische Prinzessin Arjuman Bano Begum, die auch Mumtaz Mahal genannt wurde, gebaut. Sie hatte einen sehr großen Einfluss auf sein Leben und seine Politik und starb 1631 bei der Geburt des vierzehnten Kindes im Alter von 39 Jahren.

 

Auf dem Totenbett wünschte sie sich von Ihrem Mann ein Grabmal, wie es die Welt zuvor noch nie gesehen hat. Daraufhin ließ der Großmogul das Taj Mahal errichten, das wie aus einem Märchen oder einem Traum entsprungen scheint.

Der richtige Namen des Taj Mahal ist nicht überliefert. Übersetzt heißt der Namen Kronenpalast oder Krone des Palastes und man nimmt an, dass so ebenfalls die Prinzessin genannt wurde.

 

Das Taj Mal wurde ab 1631 bis etwa 1648 gebaut. Obwohl das genaue Jahr der Fertigstellung nicht bekannt ist und Quellen verschiedene frühere Jahre aufzeigen, wurde 2004 in Agra offiziell von der Regierung des Bundesstaates Uttar Pradesh die 350 Jahr Feierlichkeiten durchgeführt.

 

Aufgrund von starker Umweltbelastung hat der Marmor angefangen leicht gelbe Farbe anzunehmen, worauf seit Anfang 2007 sämtlicher Auto und Busverkehr im Umkreis von zwei Kilometer verboten wurde. Touristen werden nun mit Pferdekutschen und batteriebetriebenen Fahrzeugen zum Taj Mahal gebracht.

 

 

Etwa 20.000 Arbeiter waren mit dem Bau des Taj Mahal beauftragt, das auf einer 100 x 100 Meter großen Plattform die wie auch das Taj Mahal aus Marmor gebaut wurde. Auch das Taj Mahal selbst besteht zu sehr großem Teil aus Marmor. Die zentrale Kuppel ist 57 Meter hoch. Das Material für den Bau wurde aus ganz Asien mit über 1.000 Elefanten nach Agra an den Jamuna Fluss gebracht. In den Marmor sind 28 verschiedene Arten von Edel- und Halbedelsteine, wie Jade, Lapis Lazuli, Saphire und auch Diamanten, eingefügt worden und nahezu jede Fläche wurde in irgendeiner Form verziert. Das Taj Mahal ist vollständig von einer Mauer umgeben und an den Seiten befinden sich eine Moschee, ein Gästehaus und gegenüber dem Taj Mahal das Eingangsgebäude.

Vor dem Taj Mahal erstreckt sich ein großer Garten mit einem kleinen gefassten See in dem sich der weiße Marmor spiegelt. Das Taj Mahal ist auch noch heute ein großes Symbol für Liebe und Leidenschaft.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0