Reisen

Begleite mich auf meinen Wegen durch die Welt. Egal wohin der Weg mich führt, ich werde versuchen die Schönheit dieser Orte auf meine Weise einzufangen!

Landschaft

Doch egal wo man auf unserer Welt ist es gibt immer etwas Schönes zu entdecken man muss nur die Augen dafür öffnen.

People

Jeder Mensch hat eine Geschichte und ich finde Bilder sind der beste Weg um dies einzufangen. Da sie oft viel aber nie alles über ihren Inhalt verraten!


Wilkommen in meiner Welt

 

Was in meiner Welt so passiert will ich auf dieser Seite Teilen! Darum teile ich meine aktuellen Projekte und Ideen in meinem Blog!

 

Hier siehst du meinen aktuellsten Beitrag der Rest befindet sich im Reiter Blog!

  

Varanasi die heilige Stadt

Die heiligste Stadt des Hinduismus

 

Varanasi ist eine der ältesten Städte ganz Indiens und umfasst etwas über eine Million Einwohner. Mit ihrer Lage am Ganges wurde sie schon früh als ein Zentrum des hinduistischen Glaubens angesehen.

 

Bei einer Bootsfahrt hatten wir die Gelegenheit die Menschen bei ihren rituellen Waschungen auf eigens dafür angelegten Treppen zu beobachten.

 

 

Der Totenkult

 

Die Rituale bei der Bestattung unterscheiden sich je nach Kaste, Region und Status. Sterbende werden mit dem Kopf in Richtung Süden gelegt, da dort der Totengott Yama vermutet wird. Es ist wichtig, dass der Tote gereinigt wird. Mit der Reinigung des Körpers geht die Reinigung der Seele einher.

 

Am Todestag findet die Verbrennung auf dem Scheiterhaufen statt. Kinder unter fünf Jahren, Sadhus (Bettelmönche) und Leprakranke werden möglichst in den Ganges gesenkt, da sie nicht verbrannt werden. Frauen müssen in einiger Entfernung stehen, denn sie dürfen diesen nicht betreten.

Die Verbrennungszeremonie ist öffentlich.

 

Der Tod bedeutet nicht Verzweiflung, sondern Befreiung, Übergang von einer alten in eine neue Existenz. Der Tod ist den Hindus vertraut, im alltäglichen Leben gegenwärtig. Trotzdem trauern sie. Ein rasierter Kopf gilt bei den Söhnen als Zeichen der Trauer. Zum Gedenken an Verstorbene werden einem fließenden Gewässer Kerzen übergeben.

 

Wir haben auch diese Zeremonie, jedoch mit mehr Abstand aus Respekt zu den Menschen, ´ von unserem Boot aus betrachtet. Unser Guide erzählte uns, dass jeder gläubige Hindu, der es sich leisten kann, hier in Varanasi verbrannt und in den heiligen Fluss übergeben werden möchte.

mehr lesen 0 Kommentare